Logo Kinderunfallhilfe

Aktuelles

Nils Hüttenrauch von der SVG Consult (weißes Hemd) erhielt den Scheck aus den Händen der Familie Matthiessen und der Mitarbeiter der Spedition.

Danke für die 2050-Euro-Spende der Spedition Matthiessen

Die Aktion Kinder-Unfallhilfe sagt danke, danke, danke für das tolle Engagement und die großzügige Spende. Denn während des Sommerfestes der Spedition Matthiessen in Gaushorn im Kreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein mit mehr als 110 Teilnehmern wurde der Scheck in Höhe von 2050 Euro kürzlich an uns übergeben.

Fleißige Mitarbeiter

Gesammelt hatten zwei eifrige Mitarbeiter aus der Kransparte der Spedition Matthiessen und ein fleißiger Mitarbeiter eines befreundeten Unternehmens während der Ersten Ricklinger Trucker Days, die Ende August bei Bad Segeberg stattfanden

Unter anderem stand dort eine Spendendose beim SVG Fahrsimulator. Auch konnte man sich gegen Spende in der Gondel eines Kranwagens in 32 Meter Höhe fahren lassen.

Versteigerung trotz Höhenangst

Zudem versteigerten die Mitarbeiter Präsentkörbe der Spedition Matthiessen mit Lkw-Modellen. Besonderes Highlight: Ein Mitarbeiter, der unter Höhenangst leidet, hatte sich angeboten, im Rahmen einer Versteigerung, verkleidet in der Krangondel nach oben zu fahren. Na denn… wenn’s Geld bringt…

Insgesamt beläuft sich der Scheck auf Spendenhöhe von 2050 Euro. 540 Euro brachten die Trucker Days ein, die Spedition Matthiessen stockte auf 1000 Euro auf. Nach der Scheckübergabe hatten sich weitere Spendenwillige gemeldet: Ein Unbekannter gab 50 Euro, Wolfgang Matthiessen steuerte privat noch einmal 500 Euro hinzu, und auch ein Geschäftspartner von Matthiessen zeigte sich spendabel und zückte 500 Euro aus seiner Geldbörse.

Wir sagen noch einmal 1000 Dank oder besser 2050 Dank für jeden einzelnen Euro und für soviel Einsatz!!!

Nils Hüttenrauch von der SVG Consult (weißes Hemd) erhielt den Scheck aus den Händen der Familie Matthiessen und der Mitarbeiter der Spedition.

War für die Aktion Kinder-Unfallhilfe vor Ort: Nils Hüttenrauch von der SVG Consult (weißes Hemd) erhielt den Scheck aus den Händen der Familie Matthiessen und der Mitarbeiter der Spedition.