Logo Kinderunfallhilfe

Aktuelles

Reinhard Kreuger mit einen Schulungsaufwand-LKW der Spedition Reinhard Kreuger. Foto:Privat

Stadtfest in Selm: Spendenaktion mit Tote-Winkel-Schulung

Wie im Vorjahr hat Reinhard Kreuger für das Stadtfest im nordrhein-westfälischen Selm wieder eine Prävention für den Toten Winkel im Straßenverkehr bei einem LKW unter der Schirmherrschaft der Kinder-Unfallhilfe organisiert. An einem Sattelzug, der auf der Meile positioniert ist, wird die Problematik praktisch für jedermann verständlich dargestellt.
Das Equipment stellt die Spedition Ingo Kreuger. Professionelle LKW-Fahrer/innen führen ehrenamtlich Rundfahrten für die Kinder durch. Der Verkehrserzieher der Polizei M. Heisig begleitet das Projekt erklärend.
Die ehrenamtlichen Helfer werden vom Ausgangspunkt Reifen Darley Rundfahrten gegen eine Mindestspende von einem Euro pro Kind durchführen.
Diese Aktion wird durch eine Spende der Stadtwerke Selm unterstützt. Die Sparkasse an der Lippe hat sich an den Kosten beteiligt.
Sämtliche Einnahmen kommen dem Verein Kinder-Unfallhilfe e.V. zugute. Reinhard Kreuger freut sich über jede noch so kleine Spende an die Aktion Kinder-Unfallhilfe.

Die Aktion Kinder-Unfallhilfe bedankt sich bei Herrn Kreuger für diese tolle Initiative, die hilft, Menschen vor schweren oder gar tödlichen Unfällen zu schützen. Da haben wir die Patenschaft natürlich sehr gerne übernommen.

Reinhard Kreuger mit einen Schulungsaufwand-LKW der Spedition Reinhard Kreuger. Foto:Privat

Reinhard Kreuger mit einen Schulungs-LKW der Spedition Müller. Foto:Privat

35489520_1679777632113879_8522398889855156224_o