Logo Kinderunfallhilfe

Aktuelles

Foto: (v.l.n.r.)
Dorothee Bär (Parlamentarische Staatssekretärin BMVI), Johannes Röhr (Unternehmer und Vizepräsident AMÖ), Dierk Hochgesang (Geschäftsführer AMÖ), Gert Hebert (Präsident AMÖ) und Adalbert Wandt (Vorstandsvorsitzender Aktion Kinder-Unfallhilfe).

Zwei neue Ehrenritter

Aktion Kinder-Unfallhilfe: Ritterschlag für Johannes Röhr und die AMÖ

Zwei neue Ehrenritter

Auf der diesjährigen VerkehrsRundschau Gala in München ehrte die Aktion Kinder-Unfallhilfe im festlichen Rahmen gleich zwei Ehrenritter. Dorothee Bär, Staatssekretärin im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, sowie Adalbert Wandt, Vorstandsvorsitzender der Aktion Kinder-Unfallhilfe, übergaben die Preise.

Wir sagen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an Johannes Röhr sowie den Bundesverband Möbelspedition und Logistik e.V.. Vielen Dank für Ihre langjährige Unterstützung!

Mit diesem Titel zeichnet der Verein nun bereits zum sechsten Mal Persönlichkeiten, Unternehmen oder Institutionen aus, die sich in besonderer Weise für die Verkehrssicherheit von Kindern und Jugendlichen einsetzen. „Damit wir möglichst viele Unfallverhütungsprojekte fördern können, brauchen wir zahlreiche helfende Hände. Die AMÖ und ihr Vizepräsident Johannes Röhr sind schon seit der Vereinsgründung unsere Wegbegleiter und engagieren sich seitdem nachhaltig gemeinsam mit uns für die Sicherheit unserer Kinder im Straßenverkehr“, sagt Dr. Jan Zeibig, Geschäftsführer der Aktion Kinder-Unfallhilfe. So hat die AMÖ beispielsweise die Erlöse aus dem Verkauf ihres Jubiläums-Lkw an die Kinder-Unfallhilfe weitergegeben und unterstützt den Verein als Fördermitglied mit regelmäßigen Spenden. Auch Johannes Röhr ist ein langjähriger Förderer des Vereins. Er hat nicht nur zahlreiche Spendenaktionen initiiert, sondern nutzt beständig seine vielfältigen Kontakte im Verkehrsgewerbe, um Mitstreiter für den guten Zweck zu finden.

Foto oben (v.l.n.r.):
Dorothee Bär (Parlamentarische Staatssekretärin BMVI), Johannes Röhr (Unternehmer und Vizepräsident AMÖ), Dierk Hochgesang (Geschäftsführer AMÖ), Gert Hebert (Präsident AMÖ) und Adalbert Wandt (Vorstandsvorsitzender Aktion Kinder-Unfallhilfe).